Alle Beiträge von Albert van Rifferhoff

Klassische Musik zum Kaffee

Der Neue Tag beginnt perfekt mit Klassische Musik und dem richtigen Kaffee. Oder machen Sie einfach eine Kaffeepause am Nachmittag und entspannen mit der passenden Musik im Hintergrund. Einzigartig – Klassische Musik und der Duft von einem frisch gebrühtem Kaffee und selbst gebackenem Kuchen.

Klassische Musik zum Kaffee
Klassische Musik zum Kaffee

Kaffee zur Musik kaufen

Kaffeebohnen lassen die Hüllen fallen

Anfangs haben Kaffeebohnen wenig von dem südlichen Temperament, das die Werbung beschwört. Denn wenn sie aus den Kirschen des Kaffeebaums geschält werden, sehen sie zunächst wie farblose Erdnüsse aus. Bei der Verarbeitung verlieren sie einige ihrer Hüllen. Doch zuerst müssen sie sorgsam gepflückt werden. Bei der Stripping-Methode hingegen wartet man, bis die meisten Früchte reif sind und streift sie dann alle gemeinsam vom Zweig. Unreife und überreife Kirschen werden hinterher aussortiert. Da aber meist nicht alle schadhaften Früchte erfolgreich aus der Ernte gefischt werden können, geht das schnellere Stripping-Verfahren zu Lasten der Qualität. In einigen wenigen Plantagen im Flachland werden auch Maschinen zur Ernte eingesetzt: Drehende Bürsten reißen die Kirschen von den Ästen. Da die Pflanzen dabei erheblich beschädigt werden, setzt sich die maschinelle Ernte nicht im großen Stil durch.

Musik zum Kaffee, Salonmusik und Kaffeehausmusik
Musik zum Kaffee, Salonmusik und Kaffeehausmusik

Nach der Ernte

Kaffee – das ist nichts als Bohnen, könnte man meinen, und deshalb eine simple Sache. Doch bei der Verarbeitung sind Fingerspitzengefühl, Sorgfalt und auch Schnelligkeit gefragt. Denn die Ernte muss zügig weiterverarbeitet werden, weil sonst die Früchte zu gären beginnen. Die Pflücker tragen die Kaffeekirschen deshalb gleich nach der Ernte in das Beneficio. So heißt die Verarbeitungsstation für Kaffee, die sich wegen der gebotenen Eile oft direkt auf dem Gelände großer Plantagen befindet. Kleinbauern bringen ihre Ernte zu einer Kaffee- Kooperative, die sich um die Weiterverarbeitung kümmert.

Klassische Musik
Klassische Musik zum gemütlichem Zusammensein.

Trocken und nass aufbereitet

In jeder Kaffeekirsche stecken zwei Bohnen. Der erste Schritt der Verarbeitung besteht darin, Kirschen und Bohnen voneinander zu trennen. Dafür gibt es zwei unterschiedliche Methoden: Entweder man trocknet die Früchte so lange, bis sich die Bohnen vom Fruchtfleisch lösen, oder man quetscht das Fruchtfleisch mit einer Maschine ab.

Das erste Verfahren wird trockene, das zweite nasse Aufbereitung genannt, weil Wasser dabei eine entscheidende Rolle spielt. Da diese Herstellungsweise aromaschonender ist und damit Arabica- Spitzenkaffees erzeugt werden können, setzt sie sich immer mehr durch. Die trockene Aufbereitung gilt hingegen mittlerweile als die altertümliche Art, an die Bohnen zu gelangen. Hierbei wird die Ernte gewaschen und getrocknet, bevor Maschinen Kirschen und Bohnen voneinander trennen. Der dabei entstehende Kaffee heißt Naturkaffee und hat in der Regel keine so hohe Qualität wie gewaschener Kaffee

Bei der nassen Aufbereitung leitet ein Wasserstrom die Ernte von einer Produktionsetappe zur nächsten. Nach dem Waschen strömen die Kirschen zunächst in den so genannten Pulper, wo das Fruchtfleisch von den Bohnen gequetscht wird: Die Fruchthülsen fallen heraus, der Wasserstrom spült die Bohnen weiter in ein Fermentationsbecken. In einem mehrstündigen Gärprozess lösen sich dort die letzten Fruchtschleimrückstände, die in einem erneuten Wasserbad vollständig abgewaschen werden. Danach müssen die Bohnen erneut getrocknet werden – was bis zu drei Wochen dauern kann. In vielen Kaffeeländern überlässt man diese Arbeit der Sonne. Die in der Sonne ausliegenden Bohnen müssen allerdings immer wieder gewendet werden, damit keine Feuchtigkeit entsteht und es zur Fermentierung kommt.

Klassische Musik zum Kaffee
Klassische Musik zum Kaffee

Die letzte Häutung

Wenn die Bohnen aus den Kirschen kommen, sind sie fahlgelb und von einer dünnen Pergamino-und Silberhaut umgeben. Diese beiden Häutchen werden nach der Trocknung mit speziellen Maschinen entfernt; sie würden sonst das Aroma des Kaffees beeinträchtigen. Diese Häutung geschieht meist in den Kaffee- Kooperativen oder beim Exporteur, weil dort die nötigen Maschinen vorhanden sind. Durch die Häutung wechselt die Farbe der Bohnen je nach Sorte von Fahlgelb zu Silbergrau oder Silberblau zu Grün.

Wer war Mendelssohn?

Sein Leben

Jakob Ludwig Felix Mendelssohn Bartholdy wurde am 3.2.1809 geboren in Hamburg. Er starb am 4.11.1847 in Leipzig. Der deutsche Komponist, Pianist und Organist war einer der wichtigsten Musiker der Romantik. Als Dirigent wurde er so berühmt, weil seine Methode das Verständnis des Dirigierens bis heute geprägt hat. Besonders engagierte sich der Musiker auch die die Aufführung von Händels Werken und den Werken von Johann Sebastian Bach. Er förderte so die Wiederentdeckung der klassischen Epoche in der deutschen Musik. Mendelssohn gilt als einer der Gründer der historischen Musikpflege. Mendelssohn wird auch liebevoll der „Mozart aus Hamburg“ genannt.

Spuren von Mendelssohn sind rar

Das Geburtshaus wurde von Bomben im Weltkrieg zerstört. Lediglich eine einfache Tafel mit Inschrift, aufgestellt von der „Patriotischen Gesellschaft“, erinnert an einer Straße an ihn. Im Jahre 1997 gestellten sich noch zwei Denkmäler von Felix Mendelssohn und seiner Schwester Fanny dazu. Im Jahre 2002 wurde in Hamburg eine Tafelinschrift für Mendelssohn angebracht, die besagt, dass er mit seinen Kompositionen der Psalmen für die lutherisch-evangelische Kirche für eine Verbindung sorgt zwischen den Religionen des Christentums und des Judentums. Ebenso besagt diese Inschrift, dass seiner gedacht wird als erneuter Entdecker von J. S. Bachs Matthäuspassion und G. F. Händels Oratorien. Er hat einen bedeutenden Platz in der deutschen Musikgeschichte eingenommen. Zugleich gilt er als Vermittler zwischen den Religionen. Er war der Enkel des Juden Moses Mendelssohn, einem Philosophen, der christlichen Glaubens war. Die erste deutsche Musikhochschule (das Leipziger Konservatorium) gründete Mendelssohn. Er fungierte dort als Komponist, Dirigent und Pianist.

Oper Sydney
Hier in Sydney wird Mendelssohn auch ab und zu aufgefürt

Seine Werke

In seinem nur 38-jährigen Leben erschuf er mehr als 400 Werke. Bereits im Alter von 9 Jahren fing er zu komponieren an. Mit 12 Jahren war bereits seine erste Sinfonie fertig (für Streicher). Selbst Goethe der 1821 in hohem Alter Mendelssohn begegnete bei einem Vorspiel, war begeistert von diesem Wunderknaben! Bereits fünf Jahre später schuf Mendelssohn die „Sommernachtstraum-Ouvertüre“ und dies wurde eines seiner bekanntesten Werke. Im Alter von 20 Jahren begann Mendelssohn mit der Organisation der Wiederaufführung der berühmten „Matthäuspassion“. Diese wurde seit dem Tode von Johann Sebastian Bach nie mehr aufgeführt bis Dato. Anschließend begann Mendelssohn zu reisen:

Er gab Konzerte in folgenden Ländern: Wer war Mendelssohn? weiterlesen

Was ist ein Chor?

Was ist ein Chor? Gerade zur Weihnachtszeit werden Chöre eingesetzt:

Die Frage „Was ist ein Chor?“ wollen wir hier nun facettenreich beantworten. Chormusik wird in vielen Bereichen aufgeführt. Auch gerade zur Weihnachtszeit werden verschiedene Chöre gerne gebucht. Auftritte mit einem Chor geben jedem Fest, jedem Ereignis, eine feierliche, besinnliche Note. Generell beschrieben ist ein Chor eine Gesangsgruppe von Sängern und/oder Sängerinnen, die musikalisch gemeinsam singen. Es gibt unterschiedliche Chöre: Mädchenchor, Knabenchor, Seniorenchor, Arbeiterchor etc. Auch gliedert sich ein Gesangschor in unterschiedlichen Stilrichtungen, wie, zum Beispiel:

  • Gospelchor
  • Popchor
  • Jazzchor
  • Shantychor
  • Oratorienchor
  • Barbershop-Chor

Chormusik ist ein besonderes Highlight, ein festlicher Akt. Gerade in der Vorweihnachts- und Weichnachtszeit, treten viele Kirchenchöre in Kirchen, Vereinsheimen etc., auf. Ein Chor muss lange vorher üben, damit bei den Auftritten jeder Ton getroffen wird. Man unterscheidet auch Männer- oder Frauenchor, dies wäre ein gleichstimmiger Chor. Im gemischten Chor singen sowohl Männer wie auch Frauen in mehreren Stimmlagen. Ein Chor in einer Kirche hat ein sehr besinnliche Note. Oft kann man wirklich an einen Engelschor denken beim Zuhören.

Classisches Musik auf Violin
Classisches Musik auf Violin

Bei Chören spielt auch die Anzahl der Sänger eine Rolle. Ein Kammerchor besteht aus ungefähr bis zu 30 Mitgliedern. Darüber hinaus gibt es den Großchor. In Schulen kommt sehr häufig ein Schulchor zustande.

Weitere Unterscheidungsmerkmale für einen Chor sind:

Vokalensemble: wenn sich die Stimmen chorisch nicht mischen, dabei sind die Stimmen nur solistisch besetzt – im Höchstfall zweifach.

Chor mit künstlerischer Qualität: wäre zum Beispiel ein Kammerchor

Nach Funktion: Kirchenchor (Kantorei), Opernchor, Gesangsverein, Singakademie, Schulchor, Showchor, Philharmonischer Chor

Einige Chöre benennen sich auch gerne nach ihrem Lieblingskomponisten. Hier sind in großer Zahl Bachchöre zu nennen. Was ist ein Chor? weiterlesen

Klassisches Musik mit Bier oder Wein genießen

Harmonische Kompositionen, ein Geschmack für Bier und Wein!!

Für die Entspannung am Abend mit klassischer Musik!

Oft stellt sich die Frage, ob zu klassisches Musik ein Glas Bier oder ein Glas Wein gehört. Man könnte fast meinen, dass Biertrinker generell keine klassisches Musik zum Abschalten & entspannen auflegen. Ein Bier trinken wird in der Regel immer mit einem Kneipenbesuch (Wo man z. B. ein Bier pong Tisch findet) in Verbindung gebracht.

Der Weintrinker ist der imaginäre Genussmensch, der ein klassisches Ambiente bevorzugt. Nun sind durchaus die Geschmäcker verschieden. So ist es auch mit der Wahl von Klassik-Musik, deren Kompositionen die Stimmung ansprechen, entscheidend für Wohlklang und Wohlbefinden.

Auch moderne Koncerte in Deutschland
Auch moderne Koncerte in Deutschland

Der Komponist und das Klavier!

Der deutsche Komponist, Pianist und Organist Mendelssohn dessen Musik zwischen starken Extremen und treibender Kraft variiert könnte zu einem Biergetränk genauso gut passen, als auch zu einem charaktervollen Wein. Der österreichische Komponist Franz Schubert ist der Begründer romantisch wirkender Musik, die weltoffen und mit geistlichen Chorklängen sinniert, was mit Genuss und Weinreben in Einklang gebracht wird. Der deutsche Komponist, Musikkritiker und Dirigent Robert Schumann, war ein Verfechter der romantischen Klavier Musik und lädt durch seine zyklischen Klavierstücke durchaus auch zum Biergenuss ein. Der Salzburger Musiker und Komponist Mozart, war den Klängen der Wiener Klassik gewogen und Erschaffer von gesellschaftskritischen Töne, wie die Zauberflöte. So vermag auch zu seinen Klängen die Biersorte entsprechend ausgewählt sein.

Apocalyptica
Auf klassische Instrumente METAL speilen – wie z.B. Apocalyptica aus Finland
headphones
Musik auch in stille zuhöhren …

Klassische Biersorte und klassische Weinsorte dazu wählen:

Getränke dieser Art können ausgewogen abgestimmt werden, wahlweise sogar passend zur klassischen Musik gewählt. Diese sind in der Melodie:

  • Charaktervoll, passend zur Sinfonie
  • Ausdrucksstark, passend zur Sinfonie
  • Vollmundig, passend zur Sinfonie
  • Ausgewogen, passend zur Sinfonie
  • Stark, passend zur Sinfonie
  • Kräftig, passend zur Sinfonie
  • Herb, passend zur Sinfonie
  • usw.

Klassisches Musik mit Bier oder Wein genießen weiterlesen